Der letzte Heimspieltag mit Happy End!!!

 

Auf dem Plan standen der SV Hormersdorf und der SV Reudnitz. Gegen beide Gegner mussten wir eine Niederlage in der Hinrunde hinnehmen. Ziel an diesem Tag waren 6 Punkte um die Saison erfolgreich abzuschließen.
Nach einer Stärkung im Brot & Kees Markkleeberg und einem ausgedehnten Spaziergang bei Kaiserwetter ging es um 12 Uhr in die Halle. Gut gelaunt begannen die Vorbereitungen für den Spieltag.

Spiel 1 - SV Germania Hormersdorf

Um 14 Uhr wurde das 1. Spiel gegen den SV Hormersdorf angepfiffen. Trainer Frieder setzte Sandra und Elli (AA), Denise und Michéle (MB), Laura (D), Lena (Z) und Maria S. (L) für den ersten Satz ein.

Es war ein Kopf-an-Kopf Rennen und so richtig wollte sich keine Mannschaft absetzen. Bis zum 16:16 war nicht klar, wer den Satz für sich entscheidet. Kleine Unstimmigkeiten führten dazu, dass die Damen vom SV Hormersdorf sich etwas absetzen konnten. Auch die Auszeiten bei 18:21 und 19:23 sowie der Wechsel von Claudi für Sandra um die Annahme zu stabilisieren halfen leider nicht. Und wir mussten uns in diesem Satz mit 20:25 geschlagen geben. 

Der nächste Satz sollte anders werden. Starke Aufschläge durch Sandra brachten uns zur 6:0 Führung. Danach wurde konzentriert weiter gespielt. Schöne Angriffe über die Mitte und Außen sowie starke Abwehraktionen durch Laura und Maria S. waren der Grund für einen 25:11 Sieg. Daran sollte angeknüpft werden! Hormersdorf schlug stark auf und setzte die Annahme unter Druck. Beim 2:6 musste Frieder die erste Auszeit nehmen. Dann durfte Jenny für Lena ins Zuspiel. Beim 12:9 und und 17:15 wurde der Gegner zu beiden Auszeiten gezwungen. Zwischenzeitlich durften Claudi und Maria K. aufs Feld. Sehr starke Aufschläge von Elli brachten die Gegner zum Schwitzen und wir zogen an ihnen vorbei. Mit 25:20 könnten wir den Satz bejubeln. Über diesen Satz gibt es nicht viel zu sagen. Eine komplette Rotation schafften wir "nur". Starke Aufschläge, super Zuspiele und auch mal der ein oder andere gelegte Ball durch Jenny machten die Sache komplett. Franzi durfte für Sandra aufs Feld. Nach Jenny Ihrer unglaublichen Aufschlagserie vom 16:9 bis zum 25:9 konnte nach 17 Minuten und längeren Ballwechseln der 4. Satz bejubelt werden. Die ersten 3 Punkte waren im Sack. 

Spiel 2 - SV Reudnitz

Nun konnten wir etwas die Sonne genießen und uns für das nächste Spiel stärken. Das Spiel sollte nicht einfach werden. Die Reudnitzerinnen waren für ihre starke Abwehr und das "Auge" bekannt.

Der gleiche Startsechser wie im ersten Spiel ging auf das Feld. Dieser Satz ging relativ schnell über die Bühne. Ohne Auszeiten und Wechsel und mit starken Angriffen von Denise und Michéle über Mitte wurde mit 25:15 der erste kleine Sieg bejubelt.

3:0 Siege liegen uns nicht so, deshalb gaben wir den Reudnitzerinnen die Möglichkeit den Satz für sich zu entscheiden. Im Wechsel-Karussell durfte fast jede Spielerin mal aufs Feld. Anja löste Michéle ab, Claudi kam für Sandra, Jenny für Lena und Maria K. für Laura. Leider mussten wir den Satz mit 14:25 abgeben. Im 3. Satz überrannten wir die Reudnitzerinnen mit Aufschlägen, Angriffen und gelegten Bälle. Trotz langer Spielwechsel und einem guten gegnerischen Block konnten den Satz mit 25:16 gewinnen. 3 Punkte sollten aus dem Spiel gewonnen werden. Also mussten alle ihre Kräfte und Nerven sammeln um in den 4. Satz zu gehen. Keine Mannschaft schenkte der anderen etwas. Lange kräftezehrende Ballwechsel sowie das altbekannte Wechsel-Karussell auf unserer Seite brachten am Ende den wirklich spannenden Ausgang von 26:24 für uns. Nach 91 Minuten fiel die Anspannung von allen ab! Wir haben es geschafft und uns an diesem Tag mit 6 Punkten belohnt. Hinzu kommt, dass wir etwas Hilfe vom TSV Schildau erhielten und nach langem Warten und regelmäßigem Check der anderen Spielergebnissen um 20:44 den 3. Platz der Sachsenklasse West bejubeln konnten.

 

Wir möchten hier an dieser Stelle nochmals unserem Trainer Frieder H. danken. Er kam im Dezember zu uns und hat uns so viel beigebracht und uns zu diesem hervorragendem Ergebnis geführt. Danke!!!

Die Saison ist nun vorbei und wir verabschieden uns erstmal in den Sand. Wünschen allen verletzten Spielerinnen gute Besserung und freuen uns auf die nächste Saison!

Vielen Dank auch an alle Fans und Unterstützer unserer Mannschaft. Ihr seid die Besten! 

 

Mit dabei: Frieder, Elli, Sandra, Laura, Michéle, Denise, Franzi, Claudi, die Maria's S+K, Lena, Jenny, Anja, Julia, Nelly, Kristin und Pia.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Leipnitz/TSG-Präsident (Mittwoch, 05 April 2017 22:30)

    Platz 3 in der Schlusstabelle - wer hätte das vor einiger Zeit noch für möglich gehalten. Ich gratuliere dem Team und dem ÜL ganz herzlich zu diesem famosen Saisonfinale ! Ach ja: auf den Siegesweg seid Ihr gegen Hormersdorf gelangt, als ich mich unter die Zuschauer gemischt hatte ... Spaß beiseite - nochmal Glückwunsch und nun Kräfte sammeln für das was kommt.

Sponsoren