1. Sieg der U12 männlich

Als letzte Altersklasse sind am 06.11.2016 unsere jüngsten Volleyballer der U12 in die neue Wettkampfsaison gestartet. Diese erste Runde der Bezirksmeisterschaft durften wir in Markkleeberg austragen und konnten insgesamt 13 Mannschaften in der Dreifelderhalle begrüßen, welche die Vorrunde in vier Staffeln bestritten. 

Unsere drei Mannschaften kamen gut ins Spiel und errangen zwei Staffelsiege sowie einen 2. Staffelplatz. Mit diesen guten Ausgangspositionen gingen wir in die Finalrunde, die gleich mit einem Paukenschlag begann, Markkleeberg II vs. Markkleeberg III… Packende Ballwechsel wurden geboten und doch konnten die Jungs unserer dritten Mannschaft die Partie mit 15:5 und 15:11 für sich entscheiden. Souverän zogen auch die Jungs der TSG I ins Halbfinale ein. Dort wartete die erste Mannschaft der LE Volleys, die den Markkleebergern ihr ganzes Können abverlangte. Lange Ballwechsel fesselten die Zuschauer, mit dem glücklicheren Ende für die TSG. Sollte es ein Traumstart werden, gleich 2 Markkleeberger Mannschaften im Finale? Das zweite Halbfinale bestritten die TSG III gegen SV Reudnitz I und es wurde nichts für schwache Nerven. Ein offener Schlagabtausch zeichnete sich ab, der erst im 3. Satz entschieden werden konnte. Diesen Entscheidungssatz gewannen die Reudnitzer Jungs mit 15:12 und zogen somit ins Finale ein. Und es sollte spannend bleiben. Das „kleine“ Finale konnten zwar die Volleyballer der LE Volleys I nach großer Aufholjagd der TSG mit 15:5 und 16:14 für sich entscheiden, doch das Finale ging mit 15:11 und 15:12 in einem ebenfalls spannenden Spiel an die erste Mannschaft der TSG Markkleeberg.

Ähnlich nervenaufreibend kämpften die Jungs der TSG II im Spiel um Platz 7 gegen den TSV Leipzig 76 um jeden Punkt. Auch hier konnte der Sieger erst im Entscheidungssatz ermittelt werden. Das Spiel ging schließlich mit 2:1 an die TSG II, womit das sehr gute Abschneiden unserer Jüngsten komplettiert wurde.

Wir danken den fleißigen Eltern, die sich den vielen hungrigen Mündern unerschrocken gegenüberstellten. Besonderer Dank gilt Familie Bornemann, die eine komplette Sanitätsausrüstung sponserte, die hoffentlich nicht so bald zum Einsatz kommen muss.  Wir danken außerdem Uta, die unsere schmerzlich vermisste Tappi mit großem Einsatz mehr als würdig an der Seitenlinie vertrat, sowie Herrn Pohlmann für die organisatorische Unterstützung und den Schiedsrichtern sowie Nicole für die fabelhafte Wettkampfleitung.

Es spielten:

TSG I: Paul Bornemann, Emilio Hillert, Nico Schwandtke

TSG II: Robert Lange, Vincent Taubert, Fabio Rothmann

TSG III: Cedric Krause, Paulo Jungnickel, Niclas Jeske

 

Martina & Julia 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anke (Montag, 14 November 2016 14:18)

    Super, da lohnt es sich an einem Sonntag in die Turnhalle zu kommen. So dachte sicher auch unser TSG-Vorsitzender Rainer Leipnitz und schmuggelte sich gleich mit aufs Foto.

Sponsoren