5. Spieltag: Damen III gg. LE Volleys und VSG Leipzig Nord

Pünktlich 14 Uhr wurde in Städteln unser erstes Heimspiel gegen die Spielerinnen der LE Volleys III angepfiffen. Wir gingen in den ersten beiden Sätzen souverän in die Punkteverwertung; konsequente Spielabläufe, gute Blockarbeit und aufmerksame Feldabwehr waren die Grundlagen für die ersten beiden 2 gewonnenen Sätze (25:22, 25:12).


Aber die Volleyballerinnen des Vereins LE Volley III wollten sich nicht auf diese Weise unterkriegen lassen. Durch eine geschickte Umstellung in der Aufstellung wurde die Gegenwehr besser, unsere Aktionen waren nicht konsequent genug und so fehlte es uns an Konzentration und Schlagkraft, um dieser Gegenwehr entscheidend entgegen zu treten. So sahen wir uns wieder einmal im fünften Satz nachdem wir Satz 3 und 4 mit 20:25 und 20:25 abgeben mussten.


Eine aktive Bündelung aller Kräfte verschaffte uns viele Punkte. Mit etwas Glück und Energie gewannen wir im Tibreak mit 15:10 und entschieden das gesamte erste Spiel für uns.

 

Mit fünf gespielten Sätzen in den Knochen starteten wir in das 2.Spiel des Heimspieltages. Wir trafen auf die Mannschaft VSG Leipzig Nord


Das Resümee des Spieles vorab:Wir kamen nicht in Tritt und verloren!


Die Schnelligkeit und Leichtigkeit wollte sich so gar nicht einstellen. Die Unbeschwertheit des Gegners in seinen Spielzügen ließen wir gewähren und gaben den Spielerinnen auf dem gegnerischen Feld Auftrieb. Auch Einwechselungen brachten nicht den nötigen Schwung für unsere Mannschaft. Die Angriffe des Gegners waren unkonventionell und wir fanden kein Rezept und erst recht nicht zu unserem Spiel. Unsere Angriffe wurden mühelos pariert, die gegnerischen Spielerinnen kämpften erfolgreich um jeden Ball und trieben uns in die Verzweiflung. Letztendlich half auch ein kurzes Aufbäumen im 3.Satz nicht, um das 3:0 für den Gegner abzuwehren.


Große konditionelle Schwächen ließen uns in diesem 2.Spiel des Tages sehr blass aussehe, nachdem wir eigentlich den Schwung aus dem ersten Spiel beibehalten wollten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren