SV Reudnitz vs. TSG Markkleeberg

Es ist wieder mal Derbyzeit. Ja und was soll ich sagen, ich persönlich freue mich darauf. Auf ein Spiel was förmlich danach schreit, dass es spannendes wird. Nicht nur weil sich der Großteil der gegenüberstehenden Leuten sich kennt, nein auch weil es zwei hochgradig, gut auf spielende Mannschaften sind.

 

Die TSG startete vor 2 Wochen mit einem Heimspiel in die Saison. Nach einer souveränen Leistung konnten gegen die kämpfenden Jungs vom VSV aus Jena die ersten 3 Punkte eingefahren werden.

 

In der neuen Heimspielstätte des SV Reudnitz, Sporthalle Gymnasium Engelsdorf, wird es heiß hergehen wenn es heißt, SVR vs. TSG. Allerdings offenbart die Starting Six der Neuseenländer einige Lücken. Björn der Lachmann, Ken Niestolik, Martin (der gegen Jena ein wahnsinnig souveränes Spiel gemacht hat) Nemcek und der zuletzt ein klasse Spiel machende Tim Erdmann werden gegen die Reudnitzer nicht auf der Platte stehen.

 

Aber ich denke der neue Headcoach der TSG, Leonhard Stampehl, wird sich was einfallen lassen, um die Ausfälle kompensieren zu können. Und die Jungs werden sowieso ihr Bestes geben. Weil wenn es gegen Reudnitz geht, ist es nicht „nur“ ein Volleyballspiel, nein es ist ein Kampf. Es wird geschmettert, gehechtet und gefightet als gäbe es kein morgen mehr.

 

Also, ich freu mich darauf

Bis dahin

Euer Henning

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren