Das war der Knaller!

Diesen Punktspieltag werden wir wohl länger in Erinnerung behalten.

Am 31.3.2012 stand unser Heimspiel in Gaschwitz an.

Nachdem wir 2 Wochen zuvor den Tabellenführer mit 3:1 schlagen konnten, ging es als 1. gegen den neuen „Ersten“ Lok Nordost.

Ohne Respekt, aber in fast voller Besetzung (Elli noch angeschlagen, aber spielfähig, Claudi Wadenbeinbruch) traten wir an.

Ich konnte mit dem was ich auf dem Feld sah, wirklich mehr als zufrieden sein. Einen Zuspieler der technisch sauber und schnell zuspielte, Mittelblocker die mit präzisem Timing, die guten Angreifer von Lok Nordost verrückt machten, über einen Libero der mit einer sicheren Feldabwehr den Ball im Spiel hielt. Da fielen die kleineren Probleme wenig ins Gewicht. Die Aussenangreifer kamen auf Grund eines großen Gegenblock nicht so richtig zum Zug. Aber auch Sie konnten mit ein bisschen mehr Mut, Ihre Erfolge verzeichnen. Besonders hat es mich gefreut, dass unsere „Jüngste“ bei Ihrem Einsatz einen recht guten Eindruck hinterließ. Fazit ist wir haben 3:0 (22, 17, 21) gewonnen. Gelobt vom Gegner wurde vor allem unserer Zuspielerin Alex, mit Ihrer bis dato besten Leistung. Auch die Einwechslung von Isi, brachte den gewünschten Erfolg mit wieder einmal tollen Aufgaben.

Die Geschlossenheit der Mannschaft, sowohl im Feld als auch am Rand war gigantisch.

 

Da Uta und Diana an diesem Abend noch einen Termin in Berlin hatten, gingen wir mit 9 Spielerinnen ins 2.Spiel des Tages.

Nun ging es gegen den TSV 76 II, diese Mannschaft überraschte in den letzten Punktspielen mit teilweise unerwarteten Siegen. Das Hinspiel in Grünau war leider das schauderlichste Spiel unserer Hinrunde. Dort konnten wir überhaupt nicht überzeugen.

Zu diesem Spiel traten wir mit den jüngeren Spielern unserer Mannschaft an. Auch Sie überraschten, mit einer ausgezeichneten Leistung. Uns fehlte ja der Mittelblock aus dem 1.Spiel, zum Einsatz kamen Elli und Lisa. Lisa hat die letzten Spiele als Aussenangreifer bestritten und in den letzten Wochen wenig trainiert und Elli hatte nach den letzten Trainingseinheiten noch Probleme mit Ihrem Fuß. Aber diesmal glichen die Aussenangreifer kleine Defizite aus. Von Isi sehr gut eingesetzt erlangten Alex und Tappi endlich, die für Sie wichtigen Erfolge. Die beste Angreiferin des Gegners, musste sich mit einem kleineren aber doch erfolgreichen Block auseinandersetzen, was Ihr aber immer seltener gelang. Damit brachten wir den Gegner ins Wanken. Unsere Leute am Rand gaben nicht auf, mit ständig neuen Sprüchen, Ihre Mannschaft zu motivieren. Die Sätze 1 und 2 gingen mit 14 und 17 Punkten an uns. Im 3.Satz bekam Sassi noch einmal eine Chance und drückte unsere Altersdurchschnitt auf 20. Da wir fast den ganzen Satz immer leicht im Rückstand standen, lag nicht an unserer fehlenden Kondition, sondern der TSV 76 raffte sich noch einmal auf. Doch diesmal waren wir in der Lage den Satz noch einmal zu drehen, mit einer Aktion von Anika, die einen schon sicher geglaubten Angriff der Nummer 5, mit einer Hand zwischen Boden und Ball noch vereitelteln konnte. Danach erkämpften Alle mit vereinten Kräften einen knappen Sieg in diesem Satz. (26:24) Damit wurde dieser Tag zum erfolgreichsten Heimspieltag dieser Saison, knapp gefolgt vom ersten Spieltag.

Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft.

Das letzte Spiel dieser Saison findet für uns am 21.4.2012 in Markkleeberg statt.

Es geht auf zum Spiel gegen unsere Zweite. Hoffen wir auf ein schönes Spiel.

 

#ÜL Anke

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Uta (Mittwoch, 11 April 2012 10:41)

    Der Erfolg geht natürlich auch auf das abwechslungsreiche und intersieve Training von Anke zurück. Sie hat es auch in dieser Saison geschafft die Leistung der Mannschaft weiter zu entwickeln. Leider haben wir nur noch ein Spiel :(
    Doch auf das anschließende feiern freue ich mich schon jetzt. Diese Mannschaft macht echt Spaß. Wie heisst es so schön: wenn es am schönsten ist sollte mann määäääääääääääääähn :) Uta

  • #2

    Madeleine (Mittwoch, 11 April 2012 20:44)

    Ich füge dem nur hinzu, das es Spass gemacht hat, euch zu zu schauen.
    Madeleine

  • #3

    Sebastian (Mittwoch, 11 April 2012 21:41)

    Herzlichen Glückwunsch nach Markkleeberg,

    das sind wirklich zwei tolle Erfolge gegen den ATV und dann zwei Wochen später gegen Lok zu siegen. Das macht man mal nicht so nebenbei, das sind zwei starke Gegner. Alles richtig gemacht.

    Viel Glück im letzten Spiel!

  • #4

    Anika (Mittwoch, 11 April 2012 23:08)

    Man war das ein toller Tag. Ich kann mich Uta nur anschließen: Vielen Dank an Anke und an unser tolles Team. Wir sind einfach klasse ;-)

  • #5

    Julia (Freitag, 13 April 2012 09:09)

    määäääääääääää ;o)

Sponsoren