Ehrung für Peter Pohlmann

Am 20. Januar fand in der Dreifelderhalle in der Städtelner Strasse, dem „Wohnzimmer“ des Jubilars eine kleine, aber feine Feier statt.

Anlass war der 80.Geburtstag Peter Pohlmanns, dem Urgestein des Markkleeberger Volleyballs .

 

Neben Freunden und Spielern unserer Abteilung Volleyball waren auch Gratulanten aus Stadt, Kreis und Sport gekommen.

Unser OBM Dr.Bernd Klose, Hauptamtsleiter Wolfgang Heinze, der Vizepräsident des Kreissportbundes Jürgen Wieczorek, die Geschäftsführerin des Sächsischen Volleyballverbandes Petra Stoltze-Lasch, der Ehrenpräsident unseres Partnervereins SC Hemmimgen Westerfeld , Jupp Wiesner sowie  unser Präsident Rainer Leipnitz reihten sich in die lange Schlange der Gratulanten ein.

Es war eine schöne Gratulationscour mit Anekdoten und Geschichtchen und viel Humor ! Mal ganz anders als die üblichen Lobhudeleien.

Denn die Verdienste Peter Pohlmanns aufzuzählen hieße Eulen nach Athen zu tragen.

 

Einige der Gratulanten waren ja Schüler von Peter Pohlmann, der lange Jahre Sportlehrer  an der Rudolf-Hildebrand –Schule war, und erzählten von ihren mehr oder weniger sportlichen Erfolgen im Unterricht bei unserem Pit.

Das kam gut an und erzeugte viel Heiterkeit.

Natürlich kam die Ehrung für seine Verdienste nicht zu kurz.

Die Sportler und Übungsleiter der Abteilung Volleyball überraschten ihn mit einem Reisegutschein. Weiterhin wurde er auf Beschluß der Abteilungsleitung Volleyball zum Ehrenabteilungsleiter der Abteilung Volleyball ernannt.

 

Die Stadt Markkleeberg überraschte den Jubilar mit einem Markkleeberg-Poloshirt mit einer goldenen „80“ auf die Rückseite gestickt, sowie einem Kuchen von der Frau des OBM, was auch  seine reizende Bewandtnis hatte.

Als erster Sportler im Kreis Leipziger Land erhielt er die neu gestiftete Ehrenmedallie des Kreissportbundes, weiter ein Ehrengeschenk des SSVB. Jupp Wiesner erinnerte an die Anfänge der Partnerschaft nach der Wende und überbrachte die Grüße des SC Hemmingen-Westerfeld.

 

Nach dem offizielle Teil wurde bei einem kleinen Imbis und einem guten Tropfen noch so manches Erlebnis aus vergangene Tagen ausgetauscht, so das jeder vergnügt und zufrieden in vorgerückter Stunde den nach-Hause-Weg antrat.

 

 

Danke lieber Pit , bleib noch lange so fit und munter, so das wir uns in 10 Jahren hier wieder zu einer so schönen Feier wiedertreffen können.

Natürlich kannst du uns schon mal eher einladen !

 

Im Namer aller Gatulanten.

 

Henning Jantzen

AL Volleyball TSG Markkleeberg von 1903 e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren