Busfahrt in die Hauptstadt

Aber nicht zum Schlendern auf den Elbterrassen und auch nicht zum Sightseeing startet die 2. Männermannschaft am nächsten Samstag in die Landeshauptstadt.

Es geht viel mehr zu einem hoffentlich bewegten Volleyballspiel gegen den Dresdner SC von 1898.

Dass die Dresdner Volleyballer nicht so gemütlich daherkommen, wie es der Ruf der Elbestädter vermuten lässt, mussten die Spieler der zweiten Markkleeberger Vertratung bereits am ersten Spieltag erfahren.

 

Wollen wir hoffen, dass es vor gegnerischer Kulisse diesmal erfolgreicher verläuft. Die TSGler haben an diesem Spieltag das zweite Punktspiel. Die gemeinsame Anreise im Stadtmobil ist auf jeden Fall gesorgt - gemeinsamer Stimmungsaufbau und Nutzung als Partybus für die Heimreise sind also vorbereitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren