U12 mnl. gewinnt Bronzemedaille

Bei der Sachsenmeisterschaft der Altersklasse U12 mnl., die am 14.05.2017 in Markkleeberg ausgetragen wurde, traten die Meister und Zweitplatzierten der Bezirke Dresden, Chemnitz, Leipzig und Ostsachsen gegeneinander an. Nach vielen Jahren der Abstinenz waren auch endlich wieder Markkleeberger Talente bei einer Sachsenmeisterschaft vertreten. Wir waren sehr gespannt, was uns erwarten würde...

In der Gruppenphase trafen wir gleich zu Beginn auf die Jungs des VC Dresden, die uns nach einem mit 25:12 klar gewonnen ersten Satz im zweiten Durchgang alles abverlangten. Es war ein enges und packendes Spiel, das wir mit einer geschlossenen Teamleistung nach einem 26:24 im zweiten Satz mit 2:0 für uns entscheiden konnten. Die weiteren Gruppenspiele gegen eine sehr junge Mannschaft des SV Chemnitz-Hartha sowie der TSG KW Boxberg-Weißwasser konnten wir souverän mit 25:10 und 25:9 bzw. 25:11 und 25:12 jeweils mit 2:0 für uns entscheiden. Dabei überzeugten alle vier Markkleeberger Spieler mit guten Einzelaktionen sowohl in der Feldabwehr als auch im Zuspiel und Angriff.

Im Halbfinale ging es dann gegen den Dresdner Bezirksmeister, den VSV Grün-Weiß Dresden-Coschütz. Unsere Jungs begannen stark und hatten den Gegner gut im Griff, ließen sich im Laufe des Satzes aber durch Geschehnisse am Spielfeldrand zu sehr beeindrucken. Der erste Satz ging knapp mit 25:23 an die Dresdner. Im zweiten Satz konnten wir unsere Nervosität aber nicht abschütteln.  

In langen und kräftezehrenden Spielzügen gelang es uns nicht, den Ball im gegnerischen Feld zu versenken und die Coschützer agierten clever, machten wenige bis keine eigenen Fehler. So gewannen sie dann auch den zweiten Satz nach einer zwischenzeitlichen Aufholjagd der Markkleeberger Jungs mit 25:22. Dieses Spiel hat uns nochmal vor Augen geführt, dass wir nicht nur an unseren spielerischen Fähigkeiten sondern auch an unserer Psyche arbeiten müssen.

Nach einem tiefen Luftholen wollten wir uns nun im kleinen Finale die ersehnte Medaille sichern. Wir trafen erneut auf den VC Dresden, der diesem anstrengenden Tag auch Tribut zollen musste.

Wir dominierten das Spiel und erkämpften uns nach einem 25:14 und 25:17 den verdienten dritten Platz.

Nach vielen erfolgreichen und lehrreichen Spielen sowohl für die Aktiven als auch für die Trainer verabschieden wir uns mit diesem Erfolg aus der diesjährigen Meisterschaftssaison.

Im Finale konnte der SV Reudnitz den VSV Grün-Weiß Dresden-Coschütz mit 2:0 bezwingen. Beide Teams qualifizierten sich für die Mitteldeutsche Meisterschaft. 

 

Wir bedanken uns bei allen Eltern, Fans, Helfern und Schiedsrichtern für die Unterstützung. Großer Dank gilt auch Hans-Jürgen Krefft, der die jungen Markkleeberger schon die Luft der ganz Großen schnuppern ließ.

Für Markkleeberg spielten Emilio Hillert, Paul Bornemann, Niclas Jeske und Paulo Jungnickel.

 

Zeitgleich zur Sachsenmeisterschaft der Jungen fand in Grimma das Landesfinale des weiblichen Nachwuchses ebenfalls mit Markkleeberger Beteiligung statt. Unsere Mädels errangen dort einen achtbaren sechsten Platz.

 

Julia Dittrich

Kreismeisterschaft 2017 U12 männlich

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in Groitzsch der U12 und U13 männlich wie weiblich, traten am vergangenen Sonntag vier U12m Mannschaften der TSG an. Wir nutzten dieses Turnier, damit insbesondere die jüngeren und weniger spielerfahrenen Jungs in drei Mannschaften mehr Spielpraxis sammeln konnten, sowie die vier für die Sachsenmeisterschaft qualifizierten Jungs in einem Team auf und neben dem Feld zusammenzuwachsen.

Nach vielen spannenden Ballwechseln mit lachenden und tränenden Augen, konnten sich die TSG III und TSG IV als Staffelzweiter und die TSG I und TSG II als Staffelerster durchsetzen.

 

Bevor es zu den Platzierungsspielen kommen sollte, wurde zunächst jeweils ein Überkreuzvergleich ausgespielt. Die TSG IV qualifizierte sich dabei für das Spiel um Platz 7, welches sie nach einer nervenaufreibenden Zitterpartie gegen eine U13 Mannschaft 2:1 gewonnen haben. Der TSG III gelang es sich für das Spiel um Platz 5 zu qualifizieren, welches sie mit einem beachtlichen 2:0 für sich entscheiden konnten. Sowohl die TSG II als auch die TSG I gewannen das Halbfinale nach spannenden und sehenswerten Spielzügen. Somit sollte das Finale zwischen den zwei Markkleeberger Teams ausgetragen werden. Trotz dass die erste Mannschaft der Favorit war, sollten sie es nicht all zu leicht haben, sodass sich auch hier ein Schlagabtausch abzeichnete. Nach einem 2:0 nahm letztendlich die TSG I den Pokal mit nach Hause und die TSG II „nur“ die Silbermedaille.

 

Vielen Dank an alle mitgereisten Fans und eure lautstarke Unterstützung sowie an Anja Jungnickel, die spontan einen Trainerposten übernommen hat.

 

Es spielten:

TSG I: Paul Bornemann, Emilio Hillert, Niclas Jeske, Paulo Jungnickel

TSG II: Fabio Rothmann, Philipp Stöhr

TSG III: Emil Linke, Nico Schwandtke

TSG IV: Benjamin Bornemann, Cedric Krause

 

Darüber hinaus möchte ich meinen herzlichsten Dank an Julia D. und Martina ausdrücken, die innerhalb meiner 6 monatigen Abwesenheit großartige Arbeit geleistet haben, und ein großes Lob an alle Jungs, ihr habt wirklich tolle Fortschritte gemacht!

  

Julia Tappendorf 

 

 

Weitere Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie: https://www.volleyball-markkleeberg.de/jungen/u12-u13-u14/galerie/ 

 

 

Sachsenmeisterschaft, wir kommen

Nach zwei erfolgreichen Vorrunden fand an diesem Wochenende das Finale der Bezirksmeisterschaft der U12 statt. Wir hatten uns mit allen drei Mannschaften in der Gruppe der besten Acht etabliert und spielten an diesem Sonntag den Bezirksmeister aus.

In der Vorrunde lieferten wir uns packende Spiele mit den besten Mannschaften des Bezirks. Die Staffelkonstellation führte am Ende dazu, dass wir bereits zum dritten Mal in dieser Saison ein Markkleeberger Halbfinale erlebten. Spannende Ballwechsel zogen die mitgereisten Eltern in ihren Bann. Die schlussendlich siegreiche erste Markkleeberger Mannschaft um Paul, Emilio und Emil traf im Finale auf die Jungs des SV Reudnitz. Mit dem Einzug ins Finale hatten die Jungs das Ticket für die Sachsenmeisterschaft bereits in der Tasche. Doch ganz oben auf dem Treppchen ist es doch viel schöner... Es war ein spannender Schlagabtausch mit vielen sehenswerten Spielzügen. Die Markkleeberger Jungs spielten konzentriert und konnten den ersten Satz für sich entscheiden. Damit schien der Siegeswille der Reudnitzer gebrochen und wir konnten auch den zweiten Satz deutlich gewinnen. Das erfolgreiche Markkleeberger Ergebnis wurde durch den vierten Platz von Paulo, Niclas und Cedric sowie den sechsten Platz von Fabio und Philipp komplettiert.

Großer Dank gilt den lautstarken Fans und Uta Ceschia für ihre Hilfe im Coaching.

 

Martina & Julia

Bezirkspokal der U12 männlich

Am diesjährigen Bezirkspokal der Altersklasse U12 nahmen vier Mannschaften des männlichen Nachwuchsbereichs der TSG teil. Bei schönstem Sonnenschein in Colditz verbrachten wir den Tag, wie sollte es anders sein, in der Turnhalle. Doch der Einsatz sollte belohnt werden.

In packenden Spielen boten unsere jüngsten schöne Ballwechsel und stellten ihr Können unter Beweis. Schlussendlich konnten uns selbst die ärgsten Konkurrenten der LE Volleys und des SV Reudnitz, die uns in nicht einmal 3 Wochen im Bezirksmeisterschaftsfinale wieder gegenüber stehen werden, bezwingen. Nach vielen, vielen Jahren gelang es den Jungs um Paul, Emilio und Benjamin den Bezirkspokal der U12 wieder nach Markkleeberg zu holen. Und auch die anderen Markkleeberger Mannschaften waren erfolgreich und erkämpften die Plätze vier, acht und neun. 

Ein großer Dank geht an die mitgereisten Eltern und die Trainer-Unterstützung Janine Ceschia und Sophie Starke, ohne die dieses erfolgreiche Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

 

Es spielten: Paul, Emilio, Benjamin, Niclas, Paulo, Emil, Vincent, Fabio, Nico, Philipp, Fridolin und Cedric.

 

Erster Spieltag der U14 Jugendliga mnl.

Die erste Runde der diesjährig erstmals ausgetragenen Jugendliga der U14 männlich fand am ersten Adventswochenende im schönen Bautzen statt.

Die Jungs der TSG Markkleeberg verbanden diesen Termin mit einem kleinen Ausflug auf den ältesten deutschen Weihnachtsmarkt, den Wenzelsmarkt in Bautzen. So ließen wir uns am Samstagabend noch Kinderpunsch und Quarkbällchen schmecken und konnten dann am Sonntagmorgen gut erholt in den Wettkampf starten. 

Gleich im ersten Spiel sahen wir uns dem wohl stärksten Gegner und gleichzeitig dem Titelaspiranten gegenüber, den Jungs aus Chemnitz-Harthau. Diese setzten uns mit starken Aufschlägen sowie hart und platziert geschlagenen Angriffen unter Druck. Wir gaben alles und mussten uns dennoch 9:25 und 11:25 geschlagen geben.

Im letzten Spiel dieser Spielrunde wartete nun ein alter Bekannter auf uns, in zweifacher Hinsicht. Der GSVE Delitzsch und der VV DJK Colditz, die unseren Bezirk seit Jahren dominieren, traten als Spielgemeinschaft an. Uns war also von Beginn an klar, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Trotzdem schlugen wir uns gegen diese erfahrenen Spieler wacker und erkämpften 16 bzw. 17 Punkte, mussten das Spiel allerdings 0:2 verloren geben. 

Mit diesem insgesamt unerwartet erfolgreichen Auftakt rangiert die TSG Markkleeberg derzeit auf dem 5. Tabellenplatz, trotz Punktgleichheit mit den LE Volleys. Dort entschieden die kleinen Punkte, bei denen wir uns mit einem Verhältnis von 153:154 den Leipzigern (163:164) vorab geschlagen geben mussten. Aber der 2. Spieltag folgt bereits am 15.01.17 in Dresden. Die aktuelle Tabelle ist unter folgendem Link einsehbar: 

https://www.ssvb.org/cms/home/jugend/landesebene/saechs_jugendliga/s_chs__jugendliga__m_.xhtml

Es spielten: Jonathan Rott, Tim Franz, Paul Bornemann, Niclas Jeske, Emilio Hillert und Vincent Taubert.

 

Martina & Julia 

TSG Bambinis erkämpfen 3. Platz beim Nikolausturnier

Am 20.11.16 fand das alljährliche Nikolausturnier der U12/13 in Grimma statt. In diesem Jahr trat die TSG "nur" mit einer männlichen U12 an. Die Mädels waren als Titelverteidiger leider nicht am Start. 

Bei den Jungs sammelten unsere jüngsten Spieler des Jahrgangs 2007 Spielpraxis. Mit Emil Linke (#12) und Philipp Stöhr (#10) waren gleich zwei Debütanten dabei. Die Mannschaft wurde durch den "erfahrenen" Cedric Krause (#4) komplettiert. In konzentrierten Ballwechseln errangen die Jungs vollkommen überraschend den ersten Platz der Vorrundengruppe gegen Gegner wie die LE Volleys, VV Grimma, Nossen und Rackwitz. 

Am Ende stand ein vollkommen verdienter wie phänomenaler dritter Platz zu Buche.

Großer Dank gilt Martina, die die Jungs großartig eingestellt und betreut hat. Nicht zu vergessen ist auch die lautstarke Unterstützung der mitgereisten Fans. ;o)

Vielen Dank dafür! 

 

1. Sieg der U12 männlich

Als letzte Altersklasse sind am 06.11.2016 unsere jüngsten Volleyballer der U12 in die neue Wettkampfsaison gestartet. Diese erste Runde der Bezirksmeisterschaft durften wir in Markkleeberg austragen und konnten insgesamt 13 Mannschaften in der Dreifelderhalle begrüßen, welche die Vorrunde in vier Staffeln bestritten. 

Unsere drei Mannschaften kamen gut ins Spiel und errangen zwei Staffelsiege sowie einen 2. Staffelplatz. Mit diesen guten Ausgangspositionen gingen wir in die Finalrunde, die gleich mit einem Paukenschlag begann, Markkleeberg II vs. Markkleeberg III… Packende Ballwechsel wurden geboten und doch konnten die Jungs unserer dritten Mannschaft die Partie mit 15:5 und 15:11 für sich entscheiden. Souverän zogen auch die Jungs der TSG I ins Halbfinale ein. Dort wartete die erste Mannschaft der LE Volleys, die den Markkleebergern ihr ganzes Können abverlangte. Lange Ballwechsel fesselten die Zuschauer, mit dem glücklicheren Ende für die TSG. Sollte es ein Traumstart werden, gleich 2 Markkleeberger Mannschaften im Finale? Das zweite Halbfinale bestritten die TSG III gegen SV Reudnitz I und es wurde nichts für schwache Nerven. Ein offener Schlagabtausch zeichnete sich ab, der erst im 3. Satz entschieden werden konnte. Diesen Entscheidungssatz gewannen die Reudnitzer Jungs mit 15:12 und zogen somit in Finale ein. Und es sollte spannend bleiben. Das „kleine“ Finale konnten zwar die Volleyballer der LE Volleys I nach großer Aufholjagd der TSG mit 15:5 und 16:14 für sich entscheiden, doch das Finale ging mit 15:11 und 15:12 in einem ebenfalls spannenden Spiel an die erste Mannschaft der TSG Markkleeberg.

Ähnlich nervenaufreibend kämpften die Jungs der TSG II im Spiel um Platz 7 gegen den TSV Leipzig 76 um jeden Punkt. Auch hier konnte der Sieger erst im Entscheidungssatz ermittelt werden. Das Spiel ging schließlich mit 2:1 an die TSG II, womit das sehr gute Abschneiden unserer Jüngsten komplettiert wurde.

Wir danken den fleißigen Eltern, die sich den vielen hungrigen Mündern unerschrocken gegenüberstellten. Besonderer Dank gilt Familie Bornemann, die eine komplette Sanitätsausrüstung sponserte, die hoffentlich nicht so bald zum Einsatz kommen muss. Wir danken außerdem Uta, die unsere schmerzlich vermisste Tappi mit großem Einsatz mehr als würdig an der Seitenlinie vertrat, sowie Herrn Pohlmann für die organisatorische Unterstützung und den Schiedsrichtern sowie Nicole für die fabelhafte Wettkampfleitung.

Es spielten:

TSG I: Paul Bornemann, Emilio Hillert, Nico Schwandtke

TSG II: Robert Lange, Vincent Taubert, Fabio Rothmann

TSG III: Cedric Krause, Paulo Jungnickel, Niclas Jeske

 

 

Martina & Julia 

Bezirkspokal 2016 U12 männlich

Unser Nachwuchsbereich erfreut sich eines regen Zustroms, sodass wir mit zwei Mannschaften am diesjährigen Bezirkspokal der U12 teilnehmen konnten. Und es war viel los in der Turnhalle Leplaystrasse ... Sowohl die Wettkämpfe der Jungen als auch der Mädchen fanden gleichzeitig in einer Halle statt. Und es gab auch ein Novum in Sachen Schiedsgericht. Nach einem bayrischen Modellprojekt wurde komplett auf den Unparteiischen verzichtet und die jungen Sportler mussten Auslosung, Punktvergabe wie auch Technikbewertung allein organisieren und unter sich aus machen. Die Trainer hatten lediglich eine beratende Funktion inne und waren meist schon mit dem Zählen der Punkte vollkommen ausgelastet.

Bei den Jungen gingen insgesamt 10 Mannschaften in zwei 5er Staffeln an den Start. Unsere junge Truppe mit Cedric und den zwei Debütanten Paulo und Vincent bekam es gleich zu Beginn mit den erfahrenen Jungs aus Delitzsch zu tun, die uns mit ihren harten und gezielten Aufgaben stark unter Druck setzten. Bereits im zweiten Spiel konnten wir dann aber schon besser mithalten und holten schließlich im dritten Anlauf mit großem Kampfgeist einen Satz gegen Turbine Leipzig. Damit sicherten sich die Jungs Platz 9, ein großer Erfolg beim ersten Wettkampf.

Unsere erfahrenen Spieler Paul und Emilio mussten auch ihr ganzes Können unter Beweis stellen, um die zweite Mannschaft aus Delitzsch nach Sätzen 2:1 zu besiegen. Ähnlich knapp verlief das Spiel gegen LEV I, welches allerdings verloren ging. Selbst gegen die souveräne Mannschaft aus Colditz konnten sie gut mithalten. Es fehlte jedoch an der nötigen Erfahrung, um die Bälle im Feld des Gegners unter zu bringen. Aufgrund des schlechteren Punktverhältnisses kämpften wir schließlich gegen Reudnitz um den fünften Platz. Und es wurde ein großer Kampf, auf dem beide Seiten dem anstrengenden Tag Tribut zollen mussten. Die Kräfte und auch die Konzentration ließen sichtlich nach und doch boten die Jungs großartige Ballwechsel. Auch hier mussten wir in den dritten und entscheidenden Satz. Dort fackelten die Jungs jedoch nicht lang und sicherten sich unter dem Jubel der mitgereisten Eltern und Großeltern den fünften Platz.

 

Es spielten: Paul Bornemann (10), Emilio Hillert (1), Cedric Krause (12) , Paulo

                  Jungnickel (11) und Vincent Taubert (15).

 

Julia Dittrich

 

Bezirksmeisterschaft 2015 U13 männlich - 2. Vorrunde

Die zweite Vorrunde der Bezirksmeisterschaft in der männlichen U13 begann wieder mit einem Debüt. Der altersmäßig Älteste der vier Jungs war zum ersten Mal bei einem Wettkampf dabei, sodass die Jüngsten hierbei die erfahrenen „alten Hasen“ darstellten.

Das erste Spiel gegen die Jungs des SV Reudnitz ging zwar recht eindeutig aus, dennoch war es von langen Spielzügen geprägt, sodass wir uns zumindest ein anständiges 16:25 und 15:25 erkämpften. Im zweiten Staffelspiel sollte es gegen die erfahrene Mannschaft der GSVE Delitzsch gehen. Im ersten Satz konnten wir zunächst gut gegenhalten, dennoch bewiesen die Delitzscher Jungs hintenraus die bessere Ausdauer, sodass wir diesen mit 15:25 abgeben mussten. Im zweiten Satz kamen leider ein paar mannschaftsinterne Differenzen dazwischen, was der Gegner zu nutzen wusste, woraufhin wir uns mit einem 10:25 geschlagen geben mussten…  

 

Das letzte Spiel des Tages und das Spiel um Platz 5 gegen die LE Volleys II konnte glücklicherweise erneut mit fröhlichen Gesichtern gestartet werden - der Mannschaftsfrieden war durch die längere Spielpause wieder eingekehrt. Die guten Spielzüge des ersten Spiels konnten wir erneut zeigen und den Gegner teilweise mit unseren Aufschlägen unter Druck setzen. Dies verhalf uns zu einem stolzen Endergebnis von 25:15 und 25:14, sodass das Grinsen bis zum Schluss in allen Markkleebergern Gesichtern kaum zu übersehen war.

 

Es spielten: Paul Bornemann (10), Tim Franz (5), Emilio Hillert (1) und Jonathan Rott (7).     

 

Julia Tappendorf

Bezirksmeisterschaft 2015 U12 männlich - 1. Vorrunde

Am vergangenen Sonntag startete die Bezirksmeisterschaft unserer Jüngsten in Colditz. Im ersten Staffelspiel trafen wir auf den Gastgeber, der sich im Laufe des Tages als Erstplatzierten herausstellen sollte. Hier und da noch von der Müdigkeit und gleichzeitiger Anspannung geprägt, unterlagen wir den Jungs der VV DJK Colditz mit 17:25 und 16:25.

Im nächsten Spiel mussten wir uns mit 21:25 und 19:25 dem GSVE Delitzsch I geschlagen geben, dennoch haben wir hier eine spielerische 180°-Wendung gemacht, die neben sicheren und platzierten Aufschlägen auch lange, spannende Spielzüge zeigte.

Gegen die zweite Mannschaft der LE-Volleys war der erste Satz sehr ausgeglichen, dennoch konnten wir auch hier nur 20 Punkte erreichen. Der zweite Satz schien leider ein wenig an uns vorbeizugehen, aber das war wahrscheinlich dem bereits eingetretenem Mittagshunger geschuldet, sodass wir nur einen Endstand von 12:25 erreichen konnten.

Anknüpfend an den Fortschritten, die während der vorangegangenen Spiele zu sehen waren, sollte unser letztes Spiel des Tages - das Spiel um Platz 7 - gegen die Jungs des VV Grimmas beginnen. Hierbei stand das Glück schlussendlich auf unserer Seite und wir konnten beweisen, wie wir jeden Donnerstag hart in der DFH trainierten und konnten das Spiel mit den Satzständen 7:25 und 10:25 relativ schnell für uns entscheiden.

 

Letztenendes sind wir vollkommen zufrieden mit unseren Jungs, die (mal ganz nebenbei gesagt) die jüngsten auf den Spielfeldern waren, und freuen uns bereits auf die zweite Vorrunde bei den LE-Volleys zum Nikolaus.

 

Es spielten: Paul Bornemann (10), Emilio Hillert (1), Cedric Krause (12).

 

Julia Tappendorf

Bezirksmeisterschaft 2015 U13 männlich – 1. Vorrunde

Die erste Vorrunde der Bezirksmeisterschaft in der Altersklasse U13 begann mit vielen Debüts. Alle vier Jungs standen das erste Mal auf dem 3-Mann-Feld und für Emilio war es gar der allererste Wettkampf. Ein wenig Nervosität war also mit dabei, als es in das erste Staffelspiel gegen die erfahrenen Jungs der VV DJK Colditz ging. Diese zeigten hingegen wenig Nerven und ließen kaum Fehler zu.

Wir erkämpften ein achtbares 7:25 und 12:25 gegen den späteren Vorrundensieger. Im zweiten Spiel wartete dann die erste Mannschaft der LE Volleys auf uns. Es war ein ausgeglichenes Spiel, was wir leider knapp mit Satzständen von 20:25 und 23:25 verloren geben mussten.

 

Die guten Spielzüge der ersten beiden Spiele wollten wir nun auch im entscheidenden Spiel um Platz 5 gegen die LE Volleys II zeigen. Wir begannen den ersten Satz mit einer starken Aufschlagserie, die allerdings genauso schnell durch die Jungs der LE Volleys beendet wurde. Es war ein spannender Schlagabtausch, den wir erneut denkbar knapp mit 23:25 verloren geben mussten. Unser Wille war jedoch ungebrochen und so begannen wir den 2. Satz wieder mit starken Aufschlägen und konnten ihn schließlich nach großer Aufholjagd der LE Volleys mit 25:19 für uns entscheiden. Im entscheidenden 3. Satz holte uns die Nervosität leider doch wieder ein und er ging mit 3:15 verloren.

 

Die Enttäuschung war aber schnell vergessen und wir freuten uns viel mehr über die guten Spielzüge, die wir als komplett neu formierte Mannschaft gezeigt hatten. Außerdem wartet ja noch die Rückrunde… Es spielten: Paul Bornemann, Cedric Krause, Emilio Hillert und Jonathan Rott. 

   

Julia Dittrich

Bezirksmeisterschaft 2013/14 U12 & U13 ml.

Die Mannschaften der U12 und U13 männlich bestritten an den letzten beiden Wochenenden ihre Bezirksmeisterschaftsfinals in Leipzig bzw. Colditz. In beiden Altersklassen konnten wir uns in den beiden Bezirksmeisterschaftsvorrunden mit einem jeweils 6. Platz eine gute Ausgangslage sichern.

 

Im Falle der U12 bedeutete die Vorrundenplatzierung bereits den sicheren 6. Platz im Finale, da das Feld in 2 Staffeln geteilt wurde, welche Platz 1-6 und Platz 7- 12 untereinander ausspielten. Unsere Jungs waren natürlich hoch motiviert, sich weiter nach vorn zu verbessern. Jedoch wartete mit Turbine Leipzig I und III eine harte Vorrunde auf uns. Unser Team bestehend aus Ben Ruhland, Jonathan Rott und Marius Hoffmann hielt sich wacker, musste sich den spielstarken Gegnern jedoch mit jeweils 0:2 geschlagen geben. Unserer Mannschaft gebührt allerdings höchster Respekt, da sie in dieser Konstellation das erste Mal auf dem Parkett stand. Im Platzierungsspiel um Platz 5 gegen den SV Reudnitz konnten die Jungs den mitgereisten Fans mit sehenswerten Spielzügen Jubelstürme abgewinnen. Satz 1 ging nach einer Aufholjagd unserer Jungs nur knapp mit 25:22 an den Gegner, der dann jedoch in Satz 2 seine Spielerfahrung voll ausnutzte und den Satz klar für sich entschied. Nach dem errungenen 6. Platz in diesem Jahr sind wir positiv gestimmt, in der Saison 2014/15 weiter oben angreifen zu können.

Auch die U13 war eine Woche zuvor in einer starken Vorrunde gefordert, in der die erste und dritte Mannschaft der LE Volleys warteten. Noch leicht verschlafen starteten wir in diese Spiele, mussten uns jedoch klar mit jeweils 0:2 geschlagen geben. Die feinen Spielzüge des Gegners ließen uns nur reagieren und uns gelang es leider zu keinem Zeitpunkt, den Gegner unter Druck zu setzen. Dies sollte sich jedoch in der Zwischenrunde ändern. Im Spiel gegen den SV Reudnitz I konnten wir mit starken Aufgaben und schlauen Spielzügen den Gegner in Bedrängnis bringen und das Spiel mit 2:0 für uns entscheiden. Somit standen wir im Spiel um Platz 5 und erneut wartete eine Vertretung des SV Reudnitz auf uns. Diese machten uns das Leben nun doch wieder etwas schwerer. Nach einem guten Kampf und konzentrierten Aufgaben gingen wir im ersten Satz in Führung und konnten diesen schlussendlich auch für uns entscheiden. Im zweiten Satz schlichen sich dann jedoch erste Konzentrationsschwächen ein und der Satz ging an den Gegner. Somit versprach der 3. und entscheidende Satz spannend zu werden. Reudnitz begann mit druckvollen Aufgaben, die unsere Jungs zu Fehlern zwangen. Der Gegner enteilte uns zu schnell, sodass eine Aufholjagd nicht mehr möglich war. Das Team bestehend aus Anton Gabsch, Franz Hüther, Leo Steinhausen und Jonathan Rott erkämpfte den 6. Platz.

Julia Dittrich 

Bezirksmeisterschaft U13 männlich 2.Vorrunde

Impressionen zur 2.Vorrunde in der Galerie im Jugendbereich

Bezirksmeisterschaft U13 männlich 1.Vorrunde

Am 24.11. fuhren wir nach Colditz, um an der 1. Vorrunde der BM der U13 männlich mit insgesamt 8 Mannschaften teilzunehmen. Nachdem wir uns ordentlich erwärmt hatten, sollten wir als erstes die stärksten Gegner bezwingen: die L.E. Volleys und den Gastgeber. Leider war das an diesem Tag noch nicht möglich, aber die Freude und eine Leistungssteigerung waren bei  Jedem zu sehen. Dadurch erkämpften wir uns im dritten Spiel einen Sieg gegen Reudnitz.

Nach einer langen Pause bestritten wir unser letztes und spannendstes Spiel um Platz 5 gegen Delitzsch. Damit es auch für unsere Zuschauer nicht langweilig wurde, spielten wir sogar einen Entscheidungssatz, der seine Höhen und Tiefen hatte. Zum Schluss gaben wir nochmal alles und konnten diesen starken Gegner schlagen.

Die 2. Vorrunde findet am 26.01.2014 in unserer Heimhalle der Rudolf-Hildebrand-Schule in der Mehringstraße 6 statt. Wir werden bis dahin fleißig trainieren und  wieder unser Bestes geben und würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen!

Es spielten Anton Gabsch, Franz Hüther, Ben Ruhland und Leo Steinhausen.

Vielen Dank auch an die Muttis von Ben und Leo, welche die Mannschaft lautstark unterstützten und auf der  Bank mit fieberten.

 

 

Bezirksmeisterschaft 2013/14 der U12 Jungen

Die 1. Vorrunde der Bezirksmeisterschaft der U 12 fand in Colditz statt  und unsere kleinsten Spieler Marius Hoffmann, Jonathan Roth und Julius Kleine bestritten ihre ersten Punktspiele. So waren sie die ersten Spiele noch sehr ängstlich, konnten sich dann aber steigern und erkämpften dann sogar den 6. Platz mit viel Einsatzfreude und Teamgeist.

Die 2. Vorrunde findet am 02.02.2014 in der TH Leplaystraße statt. Viel Erfolg!!

 

Und die 2. Vorrunde war erfolgreich . Nach 13 Sätzen  erkämpften wir den 4. Platz von 12 Mannschaften!! Es war sehr aufregend. Aber Ben Ruhand, Julius Kleine , Jonathan Roth und Marius Hoffmann haben sich diesen 4. Platz echt verdient. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg zum Finale am 30.03.2014 in der TH Leplaystraße.

Sponsoren